Lichtmodel – Gina ist eingezogen 8


In den vergangenen Tagen hat ein Freund zu mir gesagt: „Schreib nicht so viel, mach lieber Fotos!“ Diesen Satz habe ich mir zu Herzen genommen.

Diese Woche ist mein neues „Lichtmodel“ bei mir eingezogen. Ich habe sie Gina (Dschina) getauft. Heute hatte ich das erste Shooting mit ihr. Dabei habe ich verschiedene Lichtsetups mit der Studioblitzanlage ausprobiert.

So, mehr schreib ich nicht 😀

Gina im Gegenlicht Gina

Kommentare sind erlaubt 😉


Kommentar verfassen

8 Gedanken zu “Lichtmodel – Gina ist eingezogen

    • Jörg Beitragsautor

      Danke für die Blumen Andrea. Ich dachte schon, es liest keiner meine Texte weil sie manchmal so lang sind 😉
      Keine Angst, ich werde auch weiterhin Beiträge schreiben.

  • Andrea Ross

    Ja, da sieht man mal wieder, wie die Meinungen von Männer und Frauen auseinander gehen… Mein Lieblingsspruch in dieser Situation: Männer können besser gucken als denken 🙂

  • jenskuepper

    Sie ist ganz ansehnlich, nicht das schlechteste Modell vor der Kamera.
    Aufnahme eins ist leicht überstrahlt. Absichtlich? Die zweite Version gefaellt mir auch gut. Ist eher die klassische Variante.

    • Jörg Beitragsautor

      Beides war Absicht und ich war überrascht, dass es so gut geklappt hat was ich vor hatte. Bin eben am ausprobieren und lernen. Mir gefällt der Look von dem überstrahlten Foto sehr gut und ich habe nur den Weißabgleich nachbearbeitet (hatte ich bei der Aufnahme vergessen einzustellen :-))