Schlechtwetterumfahrungstour


Zweiter Tag, endlich besseres Wetter. Naja, wie sich später herausstellte sollte es nicht nur Sonne geben, leider. Doch bevor wir das „zweite“ Mal losgefahren sind gab es noch ein bisschen Aufregeung. Nach dem wir nämlich auf dem ersten Pass (Lavaze Joch) angekommen waren (zum Glück nur 15 km vom Hotel entfernt), musste ich leider feststellen, dass ich den GPS-Empfänger im Hotel auf einem Autodach liegen hab lassen. Warum der auf dem Autodach lag? Ganz einfach, unter der Terasse des Hotels, wo die Motorräder stehen, gibt es keinen Satellitenempfang 🙁 Und dich hab mich noch gefragt warum die Tante nicht mit mir spricht!!!
Also zurück zum Hotel, doch das Auto, und damit der GPS-Empfänger, war weg. Doch bevor wir das zweite Mal losfahren konnten hatte Patrick bemerkt, dass ich eine Schraube an meinem Kennzeichen verloren hatte. Deja Vu, gruß an Bernd 🙂
Dank Rocco, dem besten Barmann und Kellner der Welt (und kroatischer Wettergott), war das Kennzeichen schnell wieder befestigt.
So, jetzt aber los. Nach Lavaze Joch, San Pellegrino Pass und Vallespass, wo wir leider das erste Mal nass geworden sind, ging es hinauf zum Rollepass. Patrick und ich sind uns einig, der Engländer wird platt gemacht und wir pflanzen den Rollepass dort hin. Diesen Pass kann ich jedem nur empfehlen der Mal in den Dolos was anderes sehen will wie die Pässe rund um die Sellaronda. Nach dem Rollepass begann die Flucht vor den Regenwolken. Dies ist uns auch fast gelungen. Wir mussten unsere Route leider etwas kürzen und so den Lago del Mis und den Duran Pass nicht links sondern recht liegen lassen. Die Wolken die da in den Bergen hingen waren uns doch zu dunkel. Am Lago di Alleghe hat es uns dann das zweite Mal erwischt. Wieder nass. Aber egal. Dann schnell zum Fedeia Pass. Endlich richtig gutes Wetter. Da wir die Tour schon verkürzen mussten, haben wir uns in Canazei kurzfristig dazu entshlossen mal eben „schnell“ einen Abstecher auf das Sella Joch zu machen. Und das war gut so.
Ankunft Hotel 16:45, 20°, das Weizenbier schmeckt, Videotagebuch ist in Arbeit.
Fedeia Stausee

Kommentar verfassen