Hintergrundverlauf in einem Foto einfügen – Photoshop Videotutorial 2


Nicht jeder hat einen zweiten Blitz und kann schon beim Fotografieren von einem Portrait den Hintergrund mit einem Blitz anblitzen, um diesen aufzuhellen und einen Schein bzw. einen Verlauf zu erzeugen. Dazu gibt es eine einfache Möglichkeit in Photoshop. Man stellt die Person frei und fügt einen radialen Verlauf auf dem Hintergrund hinzu. Wie das funktioniert zeige ich in dem folgendem Photoshop Quicktipp.

Viel Spaß beim Ansehen und Nachmachen.

Damit auch alle Tablet-Benutzer in den HD Genuss kommen, hier der Link zum Video auf YouTube.

 

Hier das fertige Ergebnis nach der Bearbeitung.

Photoshop Hintergrundschein


Kommentar verfassen

2 Gedanken zu “Hintergrundverlauf in einem Foto einfügen – Photoshop Videotutorial

  • Michael Ebardt

    Sehr gut , alles korrekt erklärt. Wobei es sich bestimmt gelohnt hätte das Radius -verbessern-Werkzeug zur Kantenverbesserung für zwei secunden zu zeigen. Das Video ist echt toll gemacht (y)

    • Jörg Zipf Beitragsautor

      Danke Michael!
      Ich habe tatsächlich überlegt das „Kante verbessern“ Werkzeug mit der Smartradius Funktion genauer zu erklären. Dann wäre es aber kein Quicktipp mehr gewesen 😉
      Ich denke es gibt auch genug Videos zu dem Thema „Freistellen“.