Instagram Fotos im Hochformat und Querformat


Hoch- und Querformat auf Instagram

Viele haben es noch gar nicht gecheckt, aber man kann bereits seit August 2015 auf sein Instagram-Profil auch Fotos im Hochformat oder Querformat hochladen. Vorbei ist die Zeit der quadratischen Bilder. Viele störte das quadratische Format und der Wunsch nach z.B. Portraits im Hochformat war ständig und dauernd allgegenwärtig.
Findige App-Entwickler lösten das Problem damit, dass sie Apps anboten, mit denen man einen (farbigen) Rahmen oder ein „verschwommenes“ Abbild des Fotos um das Bild als Rahmen setzen kann, um daraus ein „pseudo“ Hochformat zu machen. Whitagram ist hier wohl eine der bekanntesten Apps. Natürlich können diese Apps noch viel mehr als nur die Abbildung der Fotos im Hoch- oder Querformat.
Der Nachteil dieser „künstlich“ erzeugten Hoch- oder Querformatfotos in den Apps ist, dass in der Account-Anzeige in Instagram diese Rahmen in z.B. schwarz oder weiß sichtbar sind, da dort wiederum die Fotos quadratisch angezeigt werden.

Wie gehts?

Wie eingangs schon erwähnt kann man sich jetzt diese ganzen zusätzlichen Apps und damit auch die „hässlichen“ Rahmen sparen, da Instagram Hoch und Querformat unterstützt. Man muss ganz einfach bei der Bildauswahl auf das „Doppelpfeil“-Symbol klicken und schon wird das Foto als Quer- oder Hochformatfoto angezeigt. Lädt man dann das Foto hoch, wird es in der Timeline bzw. Großansicht ohne die künstlich erzeugten Rahmen angezeigt.

Welches Format benutzt Instagram?

Bei den Fotos im Querformat (Landscape) funktioniert das sehr gut. Hier ist es Instagram anscheinend völlig egal welches Format (2:3 ->Kleinbildformat, 4:3 ->Micro FourThird oder 16:9 -> Handy) das Bild hat. Im Hochformat (Portrait) sieht das allerdings ganz anders aus. Bei den üblichen Kameraformaten wie 2:3, 4:3 oder 16:9 wird immer ein Teil des Fotos oben und/oder unten abgeschnitten. Das ist sehr ärgerlich.
Ich habe in den letzten Wochen versucht im Internet irgendwelche hilfreichen Artikel dazu zu finden welches Format denn jetzt das passende für Instagram im Hochformat ist. Leider habe ich immer nur irgendwelche Artikel mit Pixel Angaben gefunden die nicht wirklich helfen. Auch die Frage in mehreren Facebookgruppen nach dem richtigen Format hat nur zu der Empfehlung eine Zusatz-App zu benutzen geführt.
Selbst die Instagram-Hilfe bringt nicht viel. Hier wird als das passende Format 4:5 angegeben, aber auch hier wird leider ein Stück abgeschnitten.

Nach langem ausprobieren habe ich jetzt herausgefunden, dass das Format 9:11 ganz gut passt. Zumindest wird hier nix mehr abgeschnitten.

Warum so ein komisches Format?

Warum Instagram so ein völlig komisches Format außerhalb jeglicher Norm benutzt kann ich nur vorsichtig vermuten. Ich denke das passt am besten in die App-Darstellung auf den 16:9 Screens der aktuellen Smartphones. In diesem Format wird der Header- und Footer-Bereich der App und des Fotos komplett angezeigt.Instagram Screen Hochformat

 

Was bedeutet das für ein Foto?

Welche Auswirkung das Format 9:11 auf ein Foto hat, kann man hier an diesem Beispiel sehen. Hier habe ich mal die verschiedenen Formate zugeschnitten. Man sieht ganz deutlich, dass das Format zwar immer breiter wird, aber dann auch in der Höhe immer niedriger und damit fehlt dann ein Stück.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen