Digitales Make-Up


Ich war diese Woche wieder mal in Berlin. Dort am Alexanderplatz hat gerade die Galeria Kaufhof eine ganze Ecke der Schaufenster mit einzelnen Schaufensterpuppen, die „Passionata“ Unterwäsche tragen, dekoriert. Da es schon dunkel war stachen mir die Schaufenster sofort ins Auge. Zu dem kam noch, dass das Licht auch entsprechend auf die Schaufensterpuppen gesetzt war. Ich fand diese Deko absolut faszinierend.
Da ich fast immer meine kleine Lumix dabei habe, habe ich natürlich ein paar Fotos gemacht.

Das Foto der Schaufensterpuppe hat mich irgendwie nicht mehr losgelassen. Das Einzige was mich daran gestört hat, war das kalte, leblose Gesicht.
Fragt mich jetzt bitte nicht wie, aber ich bin heute auf ein Photoshop Tutorial in YouTube gestoßen in dem es um „Smokey Eyes“ ging. Diesen Begriff hatte ich schon irgendwann mal gehört und ich wusste, dass dies eine Bezeichnung für ein bestimmtes Augen-Make-Up ist. Ich hab mir dann das Video angesehen und war total überrascht wie einfach es doch ist ein digitales Make-Up aufzutragen.

Hier das Ergebnis. Evtl. mag es etwas zu kräftig erscheinen, aber ich wollte es so extrem haben.

Kommentar verfassen