GoPro HD Hero vs HD Hero2


Wie ich hier im Blog schon berichtet habe, hatten wir dieses Jahr zwei GoPro Kameras im Motorradurlaub dabei. Durch meinen Bericht hier im Blog wurde bei dem einen oder anderen Interesse für dieses „Spielzeug“ geweckt. So kam es dazu, dass mich diese Woche eine Mail von einem Freund erreicht hat, in der er mich um einen Rat bat welche der GoPro’s, HD Hero oder HD Hero2, er am besten kaufen sollte. Meine Antwort auf seine Mail war etwas ausführlicher. Da dachte ich mir, warum nicht gleich einen Blogbeitrag dazu schreiben. Hier also mein kurzer „Vergleichstest“.

Ich habe bewusst bis dieses Jahr auf die Neue, die Hero2, gewartet. Sie ist die Weiterentwicklung der HD Hero „Original“.

Wir hatten im Urlaub beide dabei. Die Alte und die Neue. Die Vorteile waren schnell erkennbar. Die Handhabung der Hero2 ist eindeutig einfacher. Das Display bei der alten Hero ist nur eine 7-Segmentanzeige und zeigt nur einen Code für den Aufnahmemodus an, den man dann mit Hilfe der Anleitung übersetzen muss. Bei der neuen Kamera ist das Display grafisch und man weiß sofort Bescheid in welchem Modus man sich befindet.
Ein entscheidender Vorteil auf dem Motorrad, und ich denke generell bei Actionaufnahmen, sind bei der Hero2 die vier LED’s (eine auf jeder Seite), welche die Aufnahme signalisieren. Die alte Hero hat nur eine LED auf der Vorderseite. Das führt unter Umständen zu waghalsigen Verrenkungen auf dem Motorrad :-). Das zur Bedienung.
Jetzt zur Technik.
Die Neue
  • hat das bessere Objektiv. Der Unterschied ist zwar nicht deutlich, aber erkennbar.
  • hat 11 Megapixel und 170 Grad Aufnahmewinkel im Fotomodus (die Alte kann nur 5 MP bei 90 Grad!). Für mich als Fotograf eindeutig ein Argument.
  • reagiert schneller auf wechselnde Beleuchtung (Tunnelfahrten).
  • besitzt einen Eingang für ein Stereomikro (welches ich schon habe).
  • kann Videoaufnahmen in Full HD mit 170 Grad.
  • hat einen HDMI Ausgang.
  • kann mit dem WiFi BacPac über ein iOS Gerät (iPhone oder iPad) ferngesteuert werden (inkl. Bildübertragung)
Das meine kurze Zusammenfassung. Einen ausführlichen Vergleich gibt es auf der Herstellerseite.
Fazit:
In anbetracht der inzwischen gefallenen Preise, und dem Preisunterschied von nur noch 40,- Euro zwischen Hero und Hero2, geht meine klare Kaufempfehlung an die HD Hero2. Hier bekommt man als Fotograf und Videofilmer mehr für sein Geld.
Ich würde auf jeden Fall jedem, der mit der Kamera auch fotografieren möchte, empfehlen gleich den LCD-BacPac zu kaufen. Damit lässt es sich viel leichter fotografieren, denn das ist, bei dem extremen Aufnahmewinkel, ohne schwieriger als man denkt. Oder man schlägt gleich voll zu und nimmt den WiFi BacPac. Allerdings ist es aber bestimmt nicht so einfach dann zwei Geräte in der Hand zu halten – Kamera und iOS Gerät als Displayersatz.
Hier noch ein kurzes Video aus unserem Urlaub mit beiden Kameras.

Kommentar verfassen