Guten Rutsch!


Das Jahr ist rum. Für mich hatte es Höhen, aber auch einige Tiefen. Ich möchte mich jetzt aber nur auf die Höhen beschränken, weil man sich immer nur auf das Gute konzentrieren sollte.

Zuerst einmal freue ich mich über mich selbst, dass ich in diesem Jahr hier so fleißig geschrieben habe und der Blog damit auch den Namen verdient hat. Das war nicht immer so. Diesen Beitrag eingeschlossen, waren es genau 30 Blogeinträge. Dies ist nicht zuletzt den sozialen Netzwerken wie Facebook und Co zu verdanken in denen ich meine Blogeinträge fast immer verlinke und hierdurch die Zugriffszahlen deutlich nach oben gegangen sind. Das zeigt mir aber auch, dass es doch einige Leute gibt die es interessiert was ich hier schreibe. Das ist eine schöne Bestätigung die auf jeden Fall motiviert. So waren es in diesem Jahr über 4.000 Seitenaufrufe. Ich finde, das ist eine beachtliche Zahl und ich werde alles dafür tun, dass das zumindest so bleibt.

Bei meinen Hobbies, über die ich hier im Blog fast ausschließlich schreibe (dafür ist er schließlich da), bin ich einen großen Schritt weiter gekommen. In der Fotografie mache ich, so sehe ich das zumindest, sehr große Fortschritte und es macht mir unheimlich viel Spaß. Leider fehlt immer etwas Zeit, aber so ist das eben. Den Kauf der neuen Kamera am Anfang des Jahres habe ich auf keinen Fall bereut. Mit der EOS 60D bin ich meinem Ziel, besser zu fotografieren, einen deutlichen Schritt näher gekommen. Bietet sie mir doch jetzt das, was ich an meiner alten 500D vermisst habe, wie z. B. das entfesselte Blitzen.

In der Musik habe ich dieses Jahr das iPad für mich entdeckt. Es überrascht mich immer wieder was mit dem Ding alles geht und vor allen Dingen, wie gut es geht. Es hat inzwischen einen festen Platz in meinem Equipment eingenommen, und das sogar live auf der Bühne.

Bei meinem Hobby dem Motorradfahren, habe ich nach sieben Jahren den Schritt gewagt und habe mir ein neues Motorrad gekauft. Ich habe darüber ja ausführlich hier berichtet. Leider hatte ich noch nicht groß die Möglichkeit mit der neuen VFR zu fahren, aber das nächste Frühjahr kommt bestimmt, und darauf freue ich mich ganz besonders. Ich werde die Winterzeit dazu nutzen, um die neue Maschine zu individualisieren und werde bestimmt hier im Blog darüber den ein oder anderen Beitrag dazu bloggen. Weiterhin ist auch schon die nächste Dolomiten-Tour in Planung. Wenn alles gut geht, werde ich im Juni wieder hier live berichten.

Hier im Blog hat sich auch einiges getan. Nach über vier Jahren mit dem selben Design hat er ein neues Gesicht bekommen. Ich finde es sehr gelungen und es funktioniert endlich auch Alles so wie ich mir das vorstelle. Ich hoffe nur, dass die Benutzerfreundlichkeit gegeben ist. Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen.

Ich wünsche mir auf jeden Fall für das kommende Jahr wieder viele schöne Momente auf die man am Ende des Jahres zurückblicken und sagen kann:
„Alles in allem war es ein schönes und gutes Jahr!“

In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Kommentar verfassen