Jahresrückblick 2012 2


Das Jahr geht zu Ende und es gab in diesem Jahr wieder einige bewegende Momente für mich. Der letzte war am Freitag – ich habe, wie wir alle, den Weltuntergang überstanden 🙂

Im letzten Jahr schrieb ich hier auch einen kurzen Rückblick. Wenn ich mir diesen Beitrag heute durchlese, kann ich mit Stolz verkünden, dass ich ein Ziel voll und ganz erfüllt bzw. sogar übertroffen habe. Ich wollte die ca. 4.000 Seitenaufrufe vom letzten Jahr zumindest halten. Wenn ich mir meine Statistik heute anschaue, dann erfüllt mich diese zu meiner vollsten Zufriedenheit. Es sind bis jetzt knapp über 9.000 Seitenaufrufe dieses Jahr! Ich finde das beachtlich.

In der Fotografie, welche hier im Blog eine immer größere Rolle einnimmt, habe ich mich deutlich weiter entwickelt. Mein großes Ziel, ein kleines Fotostudio einzurichten, ist zwar noch nicht ganz erreicht, aber es dauert nicht mehr lange bis ich die ersten Shootings im Studio machen kann. Die Blitzanlage ist zumindest schon da und wartet auf den ersten großen Einsatz.

Eines möchte ich an dieser Stelle gerne noch los werden. Dies ist ein Blog. Evtl. wissen einige nichts damit anzufangen. Daher habe ich mich mal umgeschaut und in zwei anderen Blogs eine ganz gute Beschreibung zu dem Thema gefunden, nämlich hier und hier.
Ein Blog ist quasi ein digitales Tagebuch in dem die Leser Kommentare abgeben können. Durch dieses Kommentieren kann eine Interaktion zwischen dem Verfasser und dem Leser entstehen. Nachrichten-Seiten wie z.B. Spiegel-Online sind im Prinzip auch nichts anderes als ein Blog. Hier kann man ebenfalls aktiv Kommentieren.
Alle sozialen Netzwerke, wie z.B. Facebook, haben sich diese Eigenschaft abgeschaut. Damit ist ein Blog fester Bestandteil der Web 2.0 Philosophie.
Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn ich im nächsten Jahr den ein oder anderen Kommentar unter meinen Beiträgen finden würde und ich mit den Lesern in „Interatkion“ treten kann.

Bevor ich mich jetzt weiter in Worte verliere, habe ich mir gedacht, ich mache mal einen kurzen Jahresrückblick in Bildern, denn diese sagen bekanntlich „mehr als tausend Worte“.

In diesem Sinne wünsche ich ein shönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!


Kommentar verfassen

2 Gedanken zu “Jahresrückblick 2012

  • Kirsten

    Dann will ich mal anfangen mit kommentieren. Gerade erst
    auf diese Seite gestossen über einen Google+-Link und sie macht auf
    jeden Fall Lust auf mehr- und weiterstöbern. Auch Dir einen guten
    Rutsch. Bis neulich.