Kommunionbilder – auch im Regen kein Problem


_MG_8206Letzten Sonntag war Weißer Sonntag, der Tag der Erstkommunion. Ein wichtiger Tag für junge, katholische Christen. Die Mädchen und Jungen, die das erste Mal zur Kommunion gehen, sind entsprechend aufgeregt.

Ich durfte an diesem Tag wieder mal Kommunionbilder machen. Vor zwei Jahren habe ich die Fotos von Simon gemacht, weil diese so gut gefallen haben, durfte ich dieses Jahr Fiona fotografieren.
Wir wollten die Fotos in unserem Pfarrgarten machen. Also bin ich am Ostersonntag hingelaufen und habe mir die Location bei strahlendem Sonnenschein angesehen, um zu sehen, wie und wo die Sonne an der vereinbarten Uhrzeit für das Shooting steht.

Am Weißen Sonntag selbst kam dann alles anders. Kurz vor 14 Uhr war ich im Pfarrgarten und das Wetter sah alles bloß nicht gut aus. Pünktlich als das Kommunionkind dann in seinem weißen Kleid und mit seiner Familie eintraf, begann es dann auch zu regnen. Gott sei Dank hat es nicht geschüttet wie aus Eimern sondern es hat nur leicht getröpfelt. Ich entschied, dass wir trotzdem draußen bleiben und nicht in die Kirche als Schlechtwetterplan gehen.

Fiona und die ganze Familie hatten sichtlich Spaß und der Regen war überhaupt kein Problem. Mir kam das Wetter im Prinzip sehr entgegen, denn der bedeckte Himmel wirkte wie eine große Softbox. Das Licht war sehr schön diffus und ich habe zum Aufhellen nur einen Reflektor mit Zebrabespannung (weiß/silber) benutzt.

Mit Erlaubnis der Eltern – danke Simone und Andreas – darf ich hier ein paar Fotos zeigen.

Für jeden den es interessiert stehen die Belichtungswerte unter den Fotos.

Kommunionbilder Fiona

85mm f/2 1/320sek. ISO 200

Kommunionbilder im Regen

85mm f/2 1/640sek. ISO 400

Kommunionfotos

85mm f/2 1/800sek. ISO 400

 

Kommentar verfassen